Alina Reh knackt Deutschen Rekord (23)

gepostet in Allgemein | 0
Für die Veranstalter des Einstein-Marathons gab es heute zwei schöne Überraschungen. „Zum einen hat uns das Wetter nach den schlechten Vorhersagen sehr positiv überrascht. Und die noch größere Überraschung hat uns Alina Reh bereitet mit ihrem Deutschen Rekord (U23)“, so Organisator Markus Ebner. Mit einer super Zeit von 01:11:20,3 siegte Alina Reh (SSV Ulm 1846 e.V. – Team Weideglück) über die 21,098 Kilometer noch vor dem schnellsten Mann, Efrem Tadese in 01:11:39,9 (Sappi Runability/ SSV Ulm 1846). Hier geht es weiter: Pressemitteilung nach dem Marathon.