Der richtige Laufschuh – passt, sitzt, wackelt und hat Luft!

gepostet in Allgemein | 0

Die richtigen Laufschuhe für sich zu finden kann gar nicht so einfach sein. Gerade Einsteiger/innen müssen darauf achten, dass sie für sich geeignete Schuhe finden, da die Verletzungsgefahr ansonsten groß ist. Doch auch erfahrene Läufer und Läuferinnen profitieren von gut sitzenden Laufschuhen. Diese können nicht nur beim Training unterstützen, sondern auch die Leistung verbessern.

Egal ob Anfänger oder Profi, es gibt ein paar Faktoren, über die sich der Läufer/in beim Schuhkauf oder sogar schon davor Gedanken machen sollte. Wie ist der Laufstil? Werden Laufschuhe mit guter Dämpfung oder mit Stütze benötigt? Sind irgendwelche medizinischen Fehlstellungen des Fußes zu beachten? Viele dieser Fragen können glücklicherweise bei einer professionellen Laufanalyse geklärt werden, zu der die Redaktion von jedem Läufer und jeder Läuferin auch wenigstens einmal im Leben rät. Grundsätzlich gilt aber, dass je härter der Untergrund, auf dem gelaufen wird, ist, desto besser muss die Dämpfung sein. Für Füße, die dazu tendieren beim Laufen nach innen zu knicken, sind Stützen zur Sicherung der Stabilität in den Laufschuhen fast unabdingbar. Es ist jedoch ratsam vor dem Kauf einen medizinischen Rat einzuholen. Bei der Anprobe muss natürlich darauf geachtet werden, dass die Schuhe nicht nur alle Anforderungen erfüllen, sondern auch passen. Die Zehen sollten in der Zehenbox noch etwa einen Daumen breit Platz nach vorne haben und für den Rest des Fußes gilt, dass dieser vom Laufschuh gut gehalten werden muss, aber nicht eingeengt sein darf.

Damit der Läufer oder die Läuferin möglichst lange an seinen oder ihren Schuhe Gefallen findet, ist es wichtig diese regelmäßig per Hand mit lauwarmen Wasser, Seife und einer Bürste zu säubern und nicht unmittelbarer Hitze auszusetzen. Auslüften und die Nutzung von antibakteriellen Schuhdeos und -pudern sind zudem gute Maßnahmen zur Vermeidung von unangenehmen Gerüchen und Bakterienbefall.

Mehr zu diesem Thema gibt es im E-Book Ratgeber „Lauschuhe“ hier