Januar 2023

1.) Dritter Beurer Klimalauf sorgt wieder für tolle Ergebnisse
2.) Multimedia-Vortrag mit Bernd Hummel „60 läuft“-Tour am 20. Januar
3.) Ausblick 2023 – Termine und Anmeldung


1.) Dritter Beurer Klimalauf sorgt wieder für tolle Ergebnisse

Der 3. Beurer Klimalauf war wieder sehr erfolgreich: über 2000 Sportler aus dem Schwabenland und rund 1000 Ostfriesinnen und Ostfriesen haben zusammen über 200.000 km gesammelt. Mit 150.000 km trägt der wilde Süden den klaren Sieg davon und geht damit 2:1 in Führung.

Das Einstein-Team pflanzt 1800 Bäume im Rahmen des Klimaschutz-Projekts „Cool Running“. Die Teilnehmer stocken diese Anzahl durch freiwillige Spenden nochmal um 1500 Bäume auf. Dazu kommt noch die ASC-Prämie mit 1200 Bäumen. Macht zusammen 4500 Bäume. Hier liegen wir mit unseren Freunden aus dem hohen Norden fast gleich. Dort wurden 4800 Euro gespendet, diese kommen karitativen Einrichtungen wie der Welthungerhilfe und der Tafel zugute. Insgesamt 10.000 Euro von Schwaben und Ostfriesen gemeinsam – ein tolles Ergebnis mit vielen Unterstützern, bei denen wir uns hier ganz besonders bedanken möchten.

Die Bäume werden im Rahmen des Klimaschutzprojektes „Cool Running“ über unseren Partner „Plant for the planet“ gepflanzt. Seit dem Start 2020 wurden bisher über 30.000 Bäume auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan gepflanzt sowie regionale Pflanzaktionen durchgeführt.

Beeindrucken das Gesamtergebnis in nur drei Jahren Beurer Klimalauf:
Insgesamt sammelten über 17.000 Teilnehmer/innen 1.385.000 km Lauf-Kilometer und spenden dabei 31.000 Bäume und 20.000 Euro für karitative Zwecke

Nach einem einfachen Wettlauf, einem Wettlauf zum Mond, und einem Wettlauf um die Erde auf den Breitengraden sind wir gespannt, wo es im Dezember 2023 zum klimafreundlichen Abschluss des Laufjahres geht.

Hier geht’s zu unserem Klimalauf-Video, das unser Einstein-Marathon-Kamerateam um Christian Chladni zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusammengestellt hat:
https://www.youtube.com/watch?v=rRUsZOG2p1E


2.) Multimedia-Vortrag mit Bernd Hummel „60 läuft“-Tour am 20. Januar

Im Rahmen seiner “60 läuft”-Tour hat Bernd Hummel in 15 Tagen 1500 Kilometer und 25000 Höhenmeter mit dem Rad und zu Fuß zurückgelegt. Zu seinem Multimedia-Vortrag zugunsten der Aktion 100 000 am Freitag, 20. Januar um 19 Uhr in der Galerie der Südwest Presse (Olgastraße 129, 89073 Ulm) lädt er alle Interessierten ein: “Begleitet mich nochmal auf meinem Weg von der Nordsee ans Mittelmeer über Zugspitze, Großglockner und Triglav!“

Bereits zu seinem 40.Geburtstag startete Bernd Hummel sein Projekt „Donaulauf“. Damals ist er in 40 Tagen die Donau entlang vom Schwarzen Meer bis in den Schwarzwald gelaufen. Unter großer medialer Aufmerksamkeit in den einzelnen Ländern und mit Unterstützung des damaligen Außenministers Joschka Fischer warb er für die Idee der Osterweiterung der EU und sammelte über Sponsoren Geld für eine wohltätige Spendenaktion. In diesen Tagen entstand die Idee für den Einstein-Marathon, den er zusammen mit zwei Freunden seit 2005 organisiert. Mit bis zu 18000 Teilnehmer*innen ist der Einstein-Marathon inzwischen einer der größten Sportveranstaltungen in Süddeutschland.

Mit seinem 60. Lebensjahr hatte sich Bernd Hummel im Sommer 2022 ein neues anspruchsvolles sportliches Ziel gesetzt. „60 drüber und drunter“ war der Versuch die höchsten Berge Deutschlands, Österreichs und Sloweniens zu besteigen. Hintereinander weg und von Meereshöhe aus. Ziel war es im Zeitraum vom 27. Juli bis 10. August von der Nordsee aus in Triest am Mittelmeer anzukommen. Naturverbunden, nachhaltig, umwelt- und klimabewusst.

Weitere Infos und Tickets unter: https://www.aktion100000.de/veranstaltungen/kalender/19-veranstaltungen/993-multimedia-vortrag


3.) Ausblick 2023/24 – Termine und Anmeldung

AOK Firmenlauf am 24. Mai real 2023

Beuer Frauenlauf am 7. Juli 2023

Spartacour Hindernislauf am 16. Juli 2023

Einstein Jugendläufe am 23.September 2023

Einstein-Marathon am 1. Oktober 2023

Beurer Klimalauf „Nord gegen Süd“ von 21. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024