Newsletter Mai 2017

1.) Nur noch wenige Tage bis zum Anmeldeschluss für den 5. Einstein-Triathlon und 2. Powerman Ulm Germany
2.) Frühbucherrabatt für den Einstein-Marathon 2017 noch bis 14. Mai
3.) Laktattest der Uniklinik Ulm am 20. Mai – nur noch wenige Plätze
4.) Neuer Getränkepartner am Start – Firma aus Dietenbronn unterstützt Ulmer Laufveranstaltungen
5.) Sport ohne lästige Kontaktlinsen oder Brille? – Gleichzeitig Angst vorm Augenlasern? INFOABEND für Sportler bei accuratis. sehen par excellence in Ulm am 19. Juni 2017
6.) Eröffnung der Freiwasser Saison – Neopren-Wechseltraining und Z3R0D Testevent am 14. Mai am Pfuhler See
7.) Neoprentest mit laufSinn | SwimRun Germany am Freitag 19. Mai im Donaufreibad
8.) Ausblick ─ Termine und Anmeldung 2017


1.) Nur noch wenige Tage bis zum Anmeldeschluss für den Einstein-Triathlon und des Powerman Ulm Germany

Wer bei der 5. Auflage des Einstein-Triathlons und des 2. Powerman Ulm Germany dabei sein möchte, hat noch bis zum Anmeldeschluss am 14. Mai Zeit. Knapp 880 Triathleten und 140 Duathleten haben sich bisher angemeldet.
Alle wichtigen Informationen zu beiden Veranstaltungen und zur Anmeldung findet Ihr unter www.ulmer-triathlon.de und www.powerman-ulm.de


2.) Frühbucherrabatt beim Einstein-Marathon 2017 noch bis 14. Mai

Wer sich bis 14. Mai bei der 13. Auflage des Einstein-Marathons für den Beurer-Halbmarathon und den Sparkassen-Marathon am 17. September anmeldet, spart 5 Euro bei der Startgebühr.
Alle Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung gibt es unter www.einsteinmarathon.de.


3.) Laktattest der Uniklinik Ulm am 20. Mai – nur noch wenige Plätze

Wer noch am Feldlaktattest der Uniklinik Ulm mitmachen möchte, sollte sich sputen. Noch bis zum 14. Mai können sich Interessierte anmelden. Treffpunkt ist das Hans-Lorenser-Sportzentrum (Stadionstraße, Ulm). Gestartet wird ab 10 Uhr. Die Teilnehmer laufen an der Donau drei mal drei Kilometer mit steigender Geschwindigkeit. Wer den Laktattest über die Halbmarathonstrecke macht, läuft sieben mal drei Kilometer und sollte spätestens bis 11.35 Uhr gestartet sein. Nach dem Lauf erhalten die Teilnehmer anhand der bestimmten Werte Empfehlungen für ihr optimales Lauftempo bzw. ihre individuelle Herzfrequenz. Wer ein Herzfrequenz-Messgerät (inkl. Brustgurt) besitzt, sollte dieses bitte zum Test mitbringen.
Der Test kostet 30 Euro für die kurze Strecke mit drei Messungen und 40 Euro für die lange Strecke mit sieben Messungen.
Teilnehmer der Einstein-Trainingsakademie 2017 bekommen 5 Euro Rabatt.
Anmeldung per Mail an [email protected]


 4.) Neuer Getränkepartner am Start – Firma aus Dietenbronn unterstützt Ulmer Laufveranstaltungen

Das schwäbische Mineralbrunnen-Unternehmen Dietenbronner ist neuer Getränkepartner beim Einstein-Marathon. Die Kooperation beginnt bereits bei den Vorbereitungsläufen in Blaustein und beinhaltet auch den Triathlon am 28. Mai, den Firmenlauf am 22. Juni, den Frauenlauf am 13. Juli sowie die Jugendläufe beim Einstein-Marathon am 16. September. Die Zusammenarbeit gilt für die nächsten beiden Jahre.
Mit einer Produktpalette von verschiedenen Mineralwassern bis zu isotonischen Getränken und diversen Fruchtsaftgetränken und Fruchtschorle passt Dietenbronner ideal zu den Anforderungen bei den Laufveranstaltungen, und als schwäbischer Mittelständler auch von der Ausrichtung als regional ausgerichtete Firma genau zur Philosophie der Verantwortlichen der Ulm/Neu-Ulmer Ausdauer-Sport-Veranstaltungen.
Für Marketing-Leiter Markus Brzuske ist der Einstein-Marathon ein idealer Werbeträger. Er sagt: „Wir engagieren uns gerne, weil es sich um ein herausragendes Sportereignis in unserer Kernvertriebsregion handelt. Gerade der Ulmer Raum liegt uns sehr am Herzen. Dietenbronn liegt genau zwischen Ulm, Biberach und Memmingen und ist sozusagen für die Teilnehmer und Zuschauer das Mineralwasser aus der Heimat, beziehungsweise der Region.“  Gerade das Gesamtprogramm der Laufangebote bietet für Dietenbronner eine sehr gute Plattform um die Marke und die Produkte noch stärker in der Region zu verankern.
Die Heimat von Dietenbronner liegt zwischen Alb und Allgäu im Herzen Oberschwabens. Der Brunnen befindet sich im Rücken dichter Wälder im lieblichen Rottal, ganz in der Nähe der weitbekannten Schwäbischen Barockstraße. Dietenbronn ist ein Ortsteil der Gemeinde Schwendi in Oberschwaben.

Markus Brzuske: „Unser Mineralwasser hat sich über 5000 Jahre seinen Weg durch verschiedene Erd- und Gesteinsschichten bis in 100 Meter Tiefe gebahnt. Dabei wurde es ganz natürlich gefiltert und hat seine wertvollen Mineralstoffe aufgenommen.
Durch diese Unberührtheit konnte es seine ursprüngliche Reinheit bewahren und ist frei von schädlichen Umwelteinflüssen.

Die hohe Markenqualität und Reinheit all unserer Produkte wird durch strengste Kontrollen und ständige Analysen garantiert und verbrieft. Dietenbronner Mineralwasser ist geschmacksneutral, natriumarm und praktisch frei von Nitrat und Nitrit.
Aufgrund seiner Reinheit und Zusammensetzung ist es sehr gut zur Zubereitung von Säuglingsnahrung geeignet.

Als mittelständischer Brunnen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, einen Jahrtausendealten Schatz behutsam für die Allgemeinheit zugänglich zu machen, ist Nachhaltigkeit bei uns nicht nur ein leeres Wort. Dietenbronner Mineralwasser wird nur in einer streng begrenzten Menge gefördert – damit es auch künftigen Generationen zur Verfügung stehen kann.
Es wird hauptsächlich in Mehrweg- und ökologisch verwertbaren Verpackungen abgefüllt und ist ganz bewusst ein Produkt aus der Region für die Region. Denn wir setzen auf kurze Transportwege sowie regionale Netzwerke mit Lieferanten und Kunden.

Die innovative Weiterentwicklung unserer Produktpalette, strengste Qualitätskontrollen unserer Produkte sowie das Engagement aller unserer Mitarbeiter ermöglichen unseren konstanten Erfolg.
Als mittelständischer Brunnen haben wir uns die Nähe zum Handel und zum Kunden als unsere wichtigste Aufgabe gestellt.“


5.) Sport ohne lästige Kontaktlinsen oder Brille? – Gleichzeitig Angst vorm Augenlasern? INFOABEND für Sportler bei accuratis. sehen par excellence in Ulm

Neu in 2017: Endlich gibt es eine neuartige „multifokale“ Linse, welche Sehfehler plus Alterssichtigkeit korrigiert, aber ohne dass die eigene Linse entfernt werden muss! Also endlich eine reversible Option auch für Sportler mit Gleitsichtbrille. Dr. Rüdiger Schmid konnte als erster Augen-Chirurg in Deutschland diese Linsen bereits einsetzen.
Das modernste Augenlasern mittels ReLex SMILE („3D-Femtolasik“), das accuratis in Baden-Württemberg schon 2013 eingeführt hat, ist inzwischen deutschlandweit etabliert. Weiterentwicklungen in der Medizin bedeuten immer Verbesserungen für den Patienten.
Respekt vor einer Augenkorrektur mittels Laser oder Linsen darf man haben – aber keine Angst! Diese Eingriffe sind in geübten Händen und mit modernster Technik maximal sicher und sanft.
Worum geht es? Welche Risiken gibt es, welche Chancen? Hierzu findet speziell für Sportler eine Info-Veranstaltung zu High End Augenlasern und Multifokallinsen statt am Montag, 19. Juni 2017, 19:45 Uhr, in der Praxis, Sedanstr. 124, 89077 Ulm-Söflingen. Bitte Anmeldung unter 0731-280 65680 oder [email protected] (max. 20 Teilnehmer – Dauer ca. 40 min plus Diskussion.) accuratis ist langjähriger Partner der Einstein-Läufe und ein Innovationsführer in der Region für alle Eingriffe zur Brillenunabhängigkeit. Die Sehkorrekturen bei accuratis werden ambulant durchgeführt und dauern nur wenige Minuten. Schon am nächsten Tag kann meist ohne Einschränkungen Sport getrieben oder gearbeitet werden.

Besonders sicheres und schmerzfreies Augenlasern und modernste Premiumlinsen in zugewandter und professioneller Atmosphäre. www.accuratis-ulm.de


6.) Eröffnung der Freiwasser Saison – Neopren-Wechseltraining mit Tipps vom Profi und Z3R0D Testevent am 14. Mai am Pfuhler See

Gerade lag noch Schnee, aber der Sommer kommt bestimmt, denn die Triathlon/Duathlon Events in der Region rücken unaufhaltsam näher. Auf dem Weg dorthin solltest Du diese Termine nicht verpassen: die Eröffnung der Freiwasser Saison und das Team Training powered by Z3R0D, der schnellen französischen Marke für Triathlon Enthusiasten. Am Sonntag, 14. Mai bietet sich sowohl die Möglichkeit zum attraktiven Training im Freiwasser mit dem eigenen Neo, als auch die Testmöglichkeit von vier aktuellen Modellen von Z3R0D. Die Modelle können auch für das Saisonhighlight, zum Beispiel den Einstein-Triathlon am 28.05.2017, ausgeliehen werden. Wer einen eigenen Z3R0D Neo kaufen möchte, bekommt am Testtag die vier verschiedenen Modelle zum Aktionspreis von € 225,- bis € 490,-.

Außerdem mit an Bord: Die Z3R0D Einstein-Kollektion zum Anschauen, Probieren und Kaufen bestehend aus Triathlon Einteiler, Badehosen, Badeanzug.

Für das leibliche Wohl ist mit Brezeln und Produkten von Ultra Sports gesorgt!
Zur besseren Planung trage deine Teilnahme bitte in der doodle Umfrage ein: http://doodle.com/poll/3defzqf4yq5sw7xb


7.) Neoprentest mit laufSinn |SwimRun Germany am Freitag 19. Mai im Donaufreibad

laufSinn |SwimRun Germany veranstaltet am Freitag 19. Mai im Donaufreibad einen Neoprentest. Getestet werden kann zwischen 18:00 – 20:00 Uhr auf einer reservierten 50m Bahn.
Mit dabei Neos von ORCA, HEAD und HUUB. Einsteiger bis Wettkampfklasse.
Als Extra bietet laufSinn |SwimRun Germany in Kooperation mit dem erfahrenen Masterschwimmer und Schwimmtrainer Danny Fuchs vor Ort eine Videoanalyse der Wasserlage im Neo an.
Für alle SwimRun Interessierten sind selbstverständlich auch alle SwimRun Modelle vor Ort!
Kosten: Eintritt ins Donaufreibad | optional Videoanalyse € 20,-. Anmeldung unter: http://www.laufsinn-ulm.de/neotest.html


8.) Ausblick ─ Termine und Anmeldung 2017

2017

20. Mai: Laktattest des Universitätsklinikums Ulm
28. Mai: 5. Einstein-Triathlon und Powerman Germany/Duathlon-DM
22. Juni: 3. DEE- AOK Firmenlauf
10. Juni: Pixabay-Münsterturm-Lauf
13. Juli: 4. City-wax Frauenlauf
22. Juli: „4+5“-Mini-Triathlon
16. September: Kinder- und Jugendläufe im Rahmen des 13. Ulm/Neu-Ulmer Einstein-Marathons
16./17. September: Marathonmesse und Hauptläufe des 13. Ulm/Neu-Ulmer Einstein-Marathons