Häussler-Handbike-Halbmarathon (HELMPFLICHT)

Offene Süddeutsche Meisterschaft

Streckenlänge: 20,0 km

Start: Sonntag, 29. September 2019, 08:40 Uhr

Veranstalter: Sanitätshaus Häussler, Ulm
Württembergischer Behinderten- und Rehabilitationssportverband e.V.
NHC Deutschland

Ausrichter: Einstein-Marathon Ulm / SUN Sportmanagement GmbH

Anmeldungen an: https://www.abavent.de/anmeldeservice/107/1503/3982/
oder: Sanitätshaus Häussler: [email protected]
Für Teilnehmer, die sich direkt beim Sanitätshaus anmelden und bei Verein/Team
„SanitätshausHäussler“ angeben, übernimmt das Sanitätshaus Häussler die Startgebühr.

Startgeld: 30,- Euro

Zeitmessung: Mehrwegtransponder der Fa. Abavent (Champion-Chip nicht möglich!)

Meldeschluss: 08.09.2019

Start: 8.40 Uhr / Messe Ulm Startaufstellung: 8.30 Uhr

Ziel: Neue Mitte / Rathaus

Siegerehrung: ca.11 Uhr auf dem Ulmer Münsterplatz

Startnummernausgabe: Samstag: von 10-18 Uhr Marathon-Messe (Ulm/Messe) am Häussler–
Stand.

Sonntag: ab 7 Uhr in der Tiefgarage „Am Rathaus“ Parkdeck 2, Ausfahrt Ost (dort sind reservierte Parkplätze und eine behindertengerechte Toilette vorhanden).
Adresse: Neue Straße, 89073 Ulm

Samstag ab 17 Uhr: Settele-Spätzle-Party auf dem Ulmer Münsterplatz

Nachmeldungen:
Samstag von 10-18 Uhr Marathon-Messe am Info-Stand des Einstein-Marathon
Nachmeldegebühr: + 5,-€

Parkplätze:
Tiefgarage „Am Rathaus“ (Neue Straße, 89073 Ulm), von dort um 8 Uhr gemeinsame Fahrt in den
Handbikes zum Start. Wegen der anschließenden Siegerehrung auf dem nahe gelegenen
Münsterplatz und der NHC-Abschlussveranstaltung wird das Parken in der Tiefgarage empfohlen,
das Tagesticket kostet 3 Euro

Die Wertung erfolgt in Anlehnung an die EHC – NHC Richtlinien und erfolgt in den Klassen:
– MH1/2
– MH 3
– MH 4
– WH
– MHY / WHY
– Adaptivbike
– Nachwuchsklasse (Jahrgang 2003 und jünger)

Das NHC-Rennen wird im Rahmen des Einstein-Marathons Ulm ausgetragen, die Streckenlänge
ist 20 Kilometer. Der Veranstalter behält sich vor, bei zu geringer Teilnehmerzahl die HandicapKlassen zusammen zu legen. Die Teilnahme erfolgt in Eigenverantwortung. Der Veranstalter übernimmt für Schäden jeder Art keine Haftung. Es besteht Helmpflicht, Abstandhalter am
Handbike werden dringend empfohlen!

 

Großes NHC-Finale 2019 wieder in Ulm

Einstein-Marathon letzte Station beim National Handbike Circuit

Den National Handbike Circuit (NHC) Deutschland gibt es seit 2004 und er ist, vereinfacht erklärt, vergleichbar mit der Rennserie der Formel 1. Angelehnt an die Tour de France gibt es das gelbe Trikot für den jeweils Punkteführenden. Das Ganze gibt es auch europaweit organisiert unter dem Dachverband EHC/EHF.

Durch Unterstützung unserer NHC-Sponsoren BMW, ProActiv und Otto Bock können wir nicht nur eine sportliche Plattform mit Breitensportcharakter bieten, sondern es entsteht eine große sportliche Familie der Handbiker mit Chancen zum Informationsaustausch untereinander und Freude an der Bewegung.

Der NHC Deutschland hat dank der Organisatoren vom Sanitätshaus Häussler aus Ulm eine weitere attraktive Station im NHC-Rennkalender. Hierzu und zu den weiteren 8 nationalen Veranstaltungen in Zell a. H., Stuttgart, Duisburg, Ettenkirch, Nettetal, Kassel, Ebermannstadt und Niedernhall sind alle Handbiker herzlich eingeladen, die ein handelsübliches rein muskelkraft-betriebenes Rennbike oder auch Adaptiv-Bike benutzen. Nichtbehinderte Fahrer und internationale Starter sind ebenso schon immer von Anfang an willkommen, auch im Sinne der „neuen“ Inklusion.

Alle freuen sich auf eine großartige Saison 2019 inklusive des NHC-Abschlusses beim 15. Einstein-Marathon in Ulm am 29. September bei leckerem Speis, Trank und regem Austausch mit reichlich Teilnehmern und begeisterten Zuschauern.

Weitere Infos dazu unter: www.ehc-nhc.de