Mai 2021 – Teil 2

1.) Fast bis zum Mond – virtueller AOK-Firmenlauf 2021 geht mit Rekordergebnis zu Ende
2.) 8. Beurer Frauenlauf auf den Zeitraum 10./11. September 2021 verschoben
3.) Jeder Kilometer zählt beim 2. virtuellen Auxilium-Lauf am 19. und 20. Juni 2021
4.) Ausblick



1.) Fast bis zum Mond – virtueller AOK-Firmenlauf 2021 geht mit Rekordergebnis zu Ende

3455 Läuferinnen und Läufer sammelten in 3 Wochen 338.823 km. Das sind 90.000 km mehr als 2020, obwohl diesmal nur 3 statt 4 Wochen gelaufen wurde. Teilnehmer aus 44 Nationen machten das regionale Event zu einem globalen Ereignis. Die aktiven Läuferinnen und Läufer liefen im Schnitt 98 km in den drei Wochen. Das sind pro Tag 4,08 km.
Die meisten km sammelte das Team Laufsport Ulm um Lauftrainer Christian Münzing mit 39.876 km. Dahinter kamen Team Teva (33,380 km) und Rock’n Woll (21.548 km) auf den Plätzen 2 und 3.
Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und bei allen Teamkapitäninnen und Teamkapitänen für das große Engagement. Die Motivation war außergewöhnlich, die Begeisterung war ansteckend.
Mit Unterstützung der Teilnehmer hat unser Einstein-Marathon-Kameramann Christian Chladni im Anschluss an die Veranstaltung ein Video zusammengeschnitten.
Alle Ergebnisse der Veranstaltung gibt es hier.

 


 

2.) 8. Beurer Frauenlauf auf den Zeitraum 10./11. September 2021 verschoben

Obwohl sich die Corona-Situation langsam etwas entspannt und es erste Öffnungen gibt, ist es leider nicht möglich am 09. Juli eine Großveranstaltung auf dem Münsterplatz durchzuführen. Da es momentan so aussieht, dass es im Herbst durch Impfen und Testen besser wird, verschieben wir den 8. Beurer Frauenlauf auf den Zeitraum 10./11. September 2021. Wir arbeiten derzeit an einem attraktiven Konzept im Donaustadion, sobald es genaue Informationen zum Ablauf gibt, veröffentlichen wir die Details auf der Frauenlauf-Homepage, Facebook und Instagram.

 


3.) Jeder Kilometer zählt beim 2. virtuellen Auxilium-Lauf am 19. und 20. Juni 2021

Unter dem Motto „Auxilium läuft … weil Kinderlachen keine Grenzen kennt“, lädt der Verein Auxilium e.V. aus Giengen an der Brenz zum Mitmachen ein. Jeder Kilometer zählt! Für jeden gelaufenen Kilometer wird 1 Euro gespendet! Unterstützt werden insbesondere die von Pater Stefano Scaringella initiierte Hilfsprojekte in Madagaskar wie das Kinder- und Waisenhaus in Ambanja, eine Stadt im Norden Madagaskars, sowie die Jugendhäuser in Madagaskars Hauptstadt Antananarivo. Also sei dabei uns sammle Kilometer für ein Kinderlachen.
Alle Information zu der Organisation und der Veranstaltung findest Du unter https://www.auxilium-hilft.de/

 


4.) Ausblick

beurer frauenlauf am 10/11. September
Einstein-Marathon am 3. Oktober 2021
Spindelsprint im Blautal-Center am 13. November 2021